7000 Eisenstadt

Fax: 02682/21803-99

E-Mail: office@billes.at

Lebensversicherung

 

Er- und Ablebensversicherung

klassische Sparform, wahlweise mit variablem Ablebensschutz sowohl Kapital- als auch Zinsgarantie durch eine gesetzeskonforme, konservative Veranlagungspolitik (nahezu kein Aktienanteil)

 

Staatliche geförderte Zukunftsvorsorge

zu einer klassischen Versicherungsform mit Aktienanteil (großteils österreichische Aktien) kommen pro Jahr zwischen 8,5 und 13, 5 % staatlichen Zuschuß zu Ihrer Einzahlung dazu. Der Ertrag ist komplett steuer- und KESTfrei.
Achtung, diese Form eignet sich ausschließlich als Pensionsvorsorge, hier gibt es nicht das komplette angesammelte Kapital sondern die Auszahlung nach Vertragsablauf kann nur in Form einer monatlichen Rente ausgezahlt werden. Würden Sie das Kapital auf einmal benötigen, verlieren sie 50% der Förderung und müssten die komplette KEST nachzahlen.

 

Ablebens- oder Risikoversicherung

zur Absicherung Ihrer Familie oder eines Kredites,
Anbetracht der hohen Ablebensleistung 100.000/200.000 €
relativ günstige Prämien – je jünger umso besser!!

 

Dread Disease

eine klassische Lebensversicherung, bei der die Versicherungsleistung (Versicherungssumme) auch bei schweren Krankheiten oder Arbeitsunfähigkeit zur Auszahlung gelangt

 

Kindervorsorge

optimale Vorsorge für Ausbildung, Heirat, Wohnungskauf etc. attraktive Ertragschancen bzw. Versicherungsideen (Heirat, Ableben
des Prämienzahlers)

 

Fondsorientierte Versicherungen

entsprechen der klassischen Erlebensversicherung, wobei aber die Überschussanteile in Fonds investiert werden Möglichkeit etwas höherer Renditen (geringer Aktienanteil)

 

Fondsgebundene Versicherungen

die Versicherung investiert in Aktien und Anleihen individuelle Gewichtung des Aktienanteils Möglichkeit höherer Renditen (hoher Aktienanteil)

 

Begräbniskosten

damit belastet man im Ablebensfall keine Verwandten und sichert sich die Kosten des Begräbnisses. Mit kleinen Beiträgen kann man so eine vernünftige Abwicklung garantieren.

 

Pflegekosten

mit dieser Form der Vorsorge kann man sich auf einen möglichen Pflegefall vorbereiten. Ab bestimmten Pflegestufen bekommen sie Geld vom Versicherer. Eine Versicherung die in Zukunft öfter von Nutzen sein wird. Auch hier gilt der Grundsatz – je früher man vorsorgt umso günstiger die Prämien.

 

Mit diesen Daten können wir Ihnen rasch eine Berechnung einer bestehenden oder einer geplanten Lebensversicherung durchführen:
 

  • Name des Versicherungsnehmers, Adresse, Alter
  • Art und Weise der Vorsorge
  • Zu erreichendes Kapital oder gewünschte Prämienhöhe
  • Max. Zahlungsdauer